EU-Bauproduktenverordnung (EU-BauPV) tritt in Kraft

Am 01.07.2013 ist die neue EU-Bauproduktenverordnung (EU-BauPV) für Wirtschaftsakteure, also Hersteller und Händler von Baustoffen, in Kraft getreten.

Sie gilt unmittelbar und muss, anders als die bislang geltende Bauproduktenrichtlinie, nicht noch in deutsches Recht umgesetzt werden. Das hat auch weitreichende Änderungen des Bauproduktengesetzes (BauPG) zur Folge, das auf wenige Durchführungsbestimmungen für die Bauproduktenverordnung reduziert wird.

Weiterführende Informationen sind auf der

Homepage des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

zu finden.

  • Claus Suffel

    Rechtsanwalt,
    Fachanwalt für
    Bau- und Architektenrecht

    Telefon (03641) 310 17-0
    Telefax (03641) 310 17-77

    E-Mail